Das Onlinetool "iFightDepression" soll Patienten mit leichten und mittelgradigen Depressionen unterstützen.

Online-Selbstmanagementprogramme bieten die Chance, sofort etwas gegen die Beschwerden zu unternehmen, wenn Wartezeiten auf einen Psychotherapieplatz oder einen Facharzttermin zu lang sind.

Hausärzte oder geschultes Fachpersonal können Patienten bei der Nutzung dieses Tools begleiten. In mehreren wissenschaftlichen Studien wurde nachgewiesen, dass begleitete Programme hilfreicher sind als solche ohne Begleitung.

Um sich als Arzt oder Psychotherapeut für die Begleitung zu qualifizieren, bietet die Stiftung Depressionshilfe ein kostenloses Onlinetraining an. Dieses dauert ca. 70 Minuten. Teilnehmer erhalten ein Zertifikat sowie einen Zugang zum Programm und können Patienten sofort die Nutzung des Programms anbieten.

Pressekontakt

Dr. Sarah Liebherz
Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie, UKE

Martinistr. 52
20246 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 7410 57969

presse@psychenet.de

Starke Bündnisse
Sitemap