de
en
tr

Wichtiges über uns: Organisation und Leitung

Projektleitung Wissenschaft

Prof. Dr. Dr. Martin Härter
Wissenschaftlicher Sprecher

Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie
UKE

m.haerter@uke.de

Prof. Dr. Martin Lambert
Stellv. Wissenschaftlicher Sprecher

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
UKE

lambert@uke.de

Die wissenschaftlichen Sprecher übernehmen die wissenschaftliche Koordination von psychenet und die inhaltliche Betreuung der Teilprojekte.

Organisationsstruktur von psychenet

Stabsstellen

Die Gesamtprojektleitung bildet mit den vier Stabsstellen das Lenkungsteam von psychenet. Die Stabstellen beraten das Gesamtprojekt und die Teilprojekte. Ihre Aufgaben sind die Netzwerkbildung, die nachhaltige Weiterentwicklung des Gesamtprojektes und die Entwicklung von weitergehenden Versorgungsmodellen mit neuen Finanzierungsformen.

Koordinationsstelle Ambulante Netzwerke

Prof. Dr. Dr. Martin Härter (Leitung)

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Die „Koordinationsstelle Ambulante Netzwerke“ unterstützt die Gesundheitsnetze beim Aufbau von regionalen und überregionalen Netzwerken aus Hausärzten, Psychotherapeuten, Fachärzten und Fachkliniken.

Koordinationsstelle Partizipation und Trialog

Prof. Dr. Thomas Bock (Leitung)

Irre menschlich Hamburg e.V.

Die „Koordinationsstelle Partizipation und Trialog“ bezieht Betroffene und Angehörige in das Gesamtprojekt und in die Teilprojekte ein (= Partizipation) und ermöglicht eine Arbeit auf Augenhöhe zwischen Betroffenen, Angehörigen und Profis (= Trialog).

Koordinationsstelle Projektstrategie

Susanne Quante (Leitung)
Dr. Catarina Schlüter (Projektmitarbeiterin)

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Die „Koordinationsstelle Projektstrategie“ entwickelt neue Versorgungsmodelle (z. B. Modelle zur integrierten Versorgung) für die Region Hamburg und bezieht dabei mögliche Vertrags- und Versorgungspartner sowie Krankenkassen mit ein. 

Forschungs- und Transfer-Stelle Dienstleistungsgeschäftsmodelle

Prof. Dr. Thilo Böhmann (Leitung)
Oksana Tokar (Wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Universität Hamburg

Die „Forschungs- und Transfer-Stelle Dienstleistungsgeschäftsmodelle“ setzt Versorgungsinnovationen in Dienstleistungsprodukte mit tragfähigen Geschäftsmodellen um und überträgt diese ggf. auf andere Gesundheitsregionen.

Projektgremium

Das Projektgremium von psychenet wird von der Gesamtprojektleitung, den Stabsstellen und den Teilprojektleitern gebildet. Das Projektgremium trifft sich regelmäßig, um wichtige Entscheidungen gemeinsam zu treffen.

Beirat

Wissenschaftlicher Beirat

Versammlungen des wissenschaftlichen Beirats finden mindestens einmal jährlich unter der Leitung des gewählten Sprechers statt. Aufgabe des wissenschaftlichen Beirats ist es, die wissenschaftliche Qualität der laufenden Projekte sicherzustellen. Die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats prüfen die Zwischen- und Abschlussberichte der Teilprojekte und Stabsstellen. Das Ergebnis der Beratungen über die Berichte wird dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) direkt durch den Sprecher übermittelt.

Regionaler Beirat

Versammlungen des regionalen Beirats finden mindestens einmal jährlich unter der Leitung der Projektkoordination statt. Der regionale Beirat berät die Gesamtprojektleitung und das Projektgremium im Hinblick auf die Verankerung des Gesamtprojekts in der Region und bei der praktischen Umsetzung der Vorhaben der einzelnen Teilprojekte in der Region.