de
en
tr
Servicetelefon: 040 7410 53320

Teilprojekt III: Psychische Gesundheit in Betrieben

Kurzbeschreibung des Projektes

Im Teilprojekt III haben wir das Ziel, innovative Konzepte zur Prävention von psychischen Erkrankungen im betrieblichen Kontext zu entwickeln, zu erproben und im Hinblick auf ihre Wirksamkeit zu untersuchen. Durch eine fachkundige externe Beratung von Beschäftigten (Employee Assistance Program – EAP), die einer psychischen Belastung ausgesetzt sind und durch ein Führungskräfte-Entwicklungsprogramm zu mehr Gesundheitsorientierung am Arbeitsplatz (Blended Learning) soll Beschäftigten im Vorfeld psychischer Erkrankungen durch Beratung und Schulung geholfen werden. Ziel beider Maßnahmen ist unter anderem die Reduktion der psychischen Belastung der Mitarbeiter. Dadurch können enorme Leistungsausfälle in den Unternehmen sowie Kosten im Gesundheitssystem vermieden werden.

Im Rahmen einer quasi-experimentellen Studie erfolgt eine summative und formative Evaluation der externen Mitarbeiterberatung. Hierzu wird ein systematisches Dokumentationssystem entwickelt, das es Unternehmen und EAP-Anbietern ermöglicht, ihre Aktivitäten im Zusammenhang mit der Implementierung von EAP adäquat zu dokumentieren und zu evaluieren. Dadurch soll ein Beitrag zur Entwicklung einheitlicher Standards für die Evaluation und Qualitätssicherung von EAPs in Deutschland geleistet werden.

Für das Kompetenztraining für Führungskräfte, welches im Projekt entwickelt wurde, erfolgt eine formative Evaluation, die sich auf die Implementierbarkeit und Optimierung des Programms konzentriert. Auf Basis der Ergebnisse erfolgen eine Weiterentwicklung sowie ein Konzept für ein Training der Trainer.

Als Ergebnis der Studien wird eine differenzierte Kenntnis darüber erwartet, in welcher Weise EAP und das Kompetenztraining für Führungskräfte dazu beitragen, das psychische Befinden von Mitarbeitern zu verbessern.

Projektleitung

Dr. Marko Toska
marko.toska@fuerstenberg-institut.de

Fürstenberg Institut GmbH

Mitarbeiter

Dörte Behrendt (Projektmitarbeiterin)
doerte.behrendt@fuerstenberg-institut.de

Fürstenberg Institut GmbH

Ansprechpartner

Dr. Marko Toska
Fürstenberg Institut GmbH

Gorch-Fock-Wall 3
20354 Hamburg
Tel.: +49-40-380820-0
Fax: +49-40- 380820-20

marko.toska@fuerstenberg-institut.de

Vorträge psychenet Abschluss-Symposium 2015

"Externe Mitarbeiterberatung und Blended Learning" Werner Fürstenberg (Fürstenberg Institut GmbH)

Download

"Förderung von psychischer Gesundheit am Arbeitsplatz" Dr. Hans-Peter Unger (Asklepios Klinik Harburg)

Download

"Auf die Bindung kommt es an - Sozialkapital, Gesundheit und Produktiviät" Prof. Dr. Bernhard Badura Universität Bielefeld)

Download

Poster

Poster Symposium 2012

Download

Poster "Informationen für die Bevölkerung"

Download

Veröffentlichungen

Härter, M., Kentgens, M., Brandes, A., Bock, T., Dirmaier, J., Erzberger, M., Fürstenberg, W., Hillebrandt, B., Karow, A., Knesebeck, O., König, H.H., Löwe, B., Meyer, H.J., Romer, G., Rouhiainen, T., Scherer, M., Thomasius, R., Watzke, B., Wegscheider, K. & Lambert, M. (2012). Rationale and content of psychenet: the Hamburg Network for Mental Health. European Archive of Psychiatry and Clinical Neuroscience. Advance online publication. doi:10.1007/s00406-012-0359-y. Pubmed

Toska, M., Behrendt, D. & Erzberger, M. (2015). Prävention psychischer Gesundheit als Teilaufgabe eines ganzheitlichen betrieblichen Gesundheitsmanagements. Psychiatrische Praxis 42, Supplement 1: S39-S43.

Kongresse:

Vorstellung der Inhalte von Psychenet und Teilprojekt III (2013). Hightech-Strategie-Konferenz, 23. April 2013, Berlin, Deutschland.