Informationen zum Bereich „Hilfe finden"

Dieser Bereich informiert über verschiedene Hilfsangebote im deutschen Gesundheitssystem für Menschen mit psychischen Belastungen und Erkrankungen. Sofern vorhanden, sind Links angegeben, wie Sie in Ihrem Bundesland diese Hilfsangebote finden können.

Für einige Hilfsangebote gibt es keine bundesweit gültigen Suchmaschinen, dann werden Links in den drei größten deutschen Städten (Berlin, Hamburg, München) angeboten.

Wenn für das Angebot, welches Sie suchen, für Ihren Wohnort keine Adressen vorhanden sind, empfehlen wir, Ihren Arzt oder andere Therapeuten bzw. Beratungseinrichtungen nach dieser Art von Angebot zu fragen. Oft werden Sie im Internet auch fündig, wenn Sie speziell nach Angeboten in Ihrem Wohnort oder -bezirk suchen, auch wenn keine Überblicksseite mit Angeboten für die gesamte Stadt/ Region exisitiert. Staatliche Hilfen wie z.B. öffentlich geförderte Beratungsstellen sind häufig auch über die Bezirksverwaltung Ihres Wohnorts zu finden.

Mehr erfahren

Schnelle Hilfe

Mehr erfahren

Hilfesystem im Überblick

Mehr erfahren

Angebote in Hamburg

Teilnehmer:innen mit Interesse an einer Psychotherapie für Online-Studie gesucht

Informationen dazu finden Sie in der Informationsbroschüre und auf der Webseite

Bei Interesse melden Sie sich gerne für weitere Informationen bei dem Studienteam: Telefonisch unter 0160 9229 7147 oder per E-Mail unter icpt.studie@gmail.com.

Starke Bündnisse
Sitemap

Teilnehmer:innen für Online-Fokusgruppe gesucht!

Das Forschungsprojekt CHIMPS-NET am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf möchte die Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit einem psychisch erkrankten Elternteil verbessern. Im Rahmen der Studie wurde die Webseite www.chimpsnet.org ins Leben gerufen. Dort werden Informationen zu relevanten Themen für betroffene Familien bereitgestellt.

Die Website soll sich möglichst eng an den Bedürfnissen der Nutzer:innen orientieren. Im Rahmen einer moderierten Gruppendiskussion ("Fokusgruppe") soll daher die Website gemeinsam betrachtet und über die Inhalte diskutiert werden. Es können sowohl Eltern mit einer psychischen Erkrankung als auch erwachsene Kinder (ab 18 Jahre) mit psychisch erkranktem Elternteil teilnehmen.

Die Fokusgruppe dauert 90 Minuten und findet online statt. Weitere Informationen zur Teilnahme erhalten Sie unter folgendem Link:

Diese Website verwendet das Webanalyse-Tool Matomo ohne Cookie-Funktion. Eine Widerspruchsmöglichkeit sowie weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie unter "weitere Informationen"