Information

Somatoforme Störungen

Viele Ärzte hörten nur meine Lunge ab. Bis einer wirklich in mich hinein horchte

Information

Bipolare Störungen

Mir ging’s nie gut oder schlecht. Sondern immer nur mega super oder absolut elend

Information

Generalisierte Angststörung

KW 07 / 12. Februar 2024

Studie: Ist eine Psychotherapie das Richtige für Sie?

Ist eine Psychotherapie das Richtige für Sie? Die „Gut zu Wissen!“-Studie bietet Informationen und eine professionelle diagnostische Einschätzung.

Mit der Studie untersuchen wir, wie die Einwilligungsfähigkeit von Patient:innen im Kontext einer Psychotherapie zuverlässig eingeschätzt werden kann und wie Sie gut, eine informierte Entscheidung für oder gegen Psychotherapie treffen können. Als Teilnehmer:innen erhalten Sie zwei Online-Sprechstunden mit unseren Studienpsycholog:innen sowie umfangreiche Informationen zur Psychotherapie. Hier geht es zur Studien-Website mit weiterführenden Informationen zur Teilnahme: https://www.hsu-hh.de/klinpsych/icpt-studie 

KW 03 / 19. Januar 2024

Kostenloses Online-Training bei Depressionen und Psychosen: freie Plätze verfügbar

Freie Plätze für kostenloses Online-Training für Menschen mit Depressionen und Menschen mit Psychosen verfügbar!

 

Metakognitives Training bei Depressionen

Das Training ist ein Gruppen-Training, das aus 8 Terminen besteht. Es wurde im Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) entwickelt, die Wirksamkeit wurde durch Studien belegt. Es geht darum, Denkstile zu erkennen, die bei der Entstehung und Aufrechterhaltung von Depressionen eine Rolle spielen können (hier zum Flyer für das Depressionstraining). Anhand einer Präsentation werden alternative Denkstile in der Gruppe besprochen und bewusst gemacht. Sie können sich mit Lösungswegen vertraut machen und Übungen helfen bei der Umsetzung im Alltag. Ziel ist es, Gedanken, die Depressivität fördern, zu verringern.

Wann?

  • Jeden Mittwoch ab 17 Uhr 

Kosten?

  • Die Teilnahme ist für Sie kostenlos.

Anonymität?

  • Die Teilnahme kann auf Wunsch anonym erfolgen.

Für ein Vorgespräch und die Anmeldung wenden Sie sich bitte an Ximena del Villar: mkt.hamburg@insel-ev.de

Metakognitives Training bei Psychosen

In diesem 10-teiligen online Gruppentraining werden Themen wie Denkstile, die bei der Entstehung und Aufrechterhaltung von Psychosen eine Rolle spielen anhand einer Präsentation behandelt (hier zum Flyer für das Psychosentraining). Ebenso  Themen wie Depressionen und Selbstwert. Das Training wurde im UKE entwickelt und durch Studien  wurde die Wirksamkeit belegt . Es werden alternative Strategien zusammen entwickelt und Sie werden mit neuen Lösungswegen vertraut gemacht. Die Neu gewonnen Kenntnisse können im Alltag umgesetzt und wenn gewollt, auch in der Gruppe ausgetauscht werden.

Wann?

  • Jeden Montag von 17 bis 18 Uhr

Kosten?

  • Die Teilnahme ist für Sie kostenlos.

Für ein Vorgespräch und die Anmeldung wenden Sie sich bitte an Ximena del Villar: mkt.hamburg@insel-ev.de

 

KW 51 / 18. Dezember 2023

Online-Vorlesungsreihe - Sozialpsychiatrie: Bürger und Irre: Medizingeschichtliche Meilensteine

Im Rahmen der Online-Vorlesungsreihe: Sozialpsychiatrie gibt es eine weitere spannende Veranstaltung. Die Vorlesungsreihe ist für alle zugänglich und wird weiterhin als "Lecture2go" von der Universität Hamburg angeboten. 

 Die Videos sind unter dem folgenden Link zu finden: 

Zur aktuellen Veranstaltung: "Bürger und Irre: Medizingeschichtliche Meilensteine - Was heißt das für die Zukunft?" - Prof. Dr. Thomas Bock im Gespräch mit Dr. Ute Merkel (Psychiaterin und ehemalige Vorsitzende der Gesellschaft für kommunale Psychiatrie DDR), Dr. Ralf Seidel (ehemaliger ärztlicher Direktor der LVR-Klinik Mönchengladbach und mit Klaus Dörner eng verbunden bei der Aufarbeitung der NS-Verbrechen) sowie Ralph Höger (Medizinhistoriker am UKE).

Medizingeschichtliche Meilensteine – Was heißt das für die Zukunft? Was müssen wir lernen aus den Verbrechen der NS-Psychiatrie, damit sich das nie wiederholt? Welche Stärken und Schwächen der Psychiatrie in DDR und BRD gab es, die sich der Vereinigung entzogen? Was hat die Psychiatrie überhaupt gesellschaftlich notwendig gemacht und welche Entwicklungen könnten ihre unendliche Ausweitung stoppen? Warum ist das Hilfesystem kulturabhängig und immer auch fragwürdig? - Warum brauchen wir bei der Reform Mut und Bescheidenheit? Was heisst es, mit unserem Hilfesystem „in Zelten zu leben“ und „in Räumen zu denken“. Warum werden Betroffene/Erfahrene und Angehörige in Zukunft mehr prägend sein und eine aktive Rolle haben (müssen)?

In Kooperation mit: 

  • Universität Hamburg
  • Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Irrre menschlich Hamburg e.V. 
  • psychenet
KW 43 / 26. Oktober 2023

Teilnehmer:innen für Antidepressiva-Absetzstudie in Hamburg gesucht!

Viele Menschen haben den Wunsch, ihr Antidepressivum abzusetzen. Häufig fehlen jedoch ausreichend Informationen und adäquate Begleitung. Unsere Studie am Institut für Systemische Neurowissenschaften (UKE) bietet Betroffenen (18 – 75 Jahre) die einmalige Gelegenheit, ihr Antidepressivum unter enger ärztlicher und psychologischer Begleitung abzusetzen. Dabei wollen wir herausfinden, welche Faktoren beim Absetzen eine Rolle spielen und so Betroffenen langfristig helfen. Die Begleitung dauert 13 Wochen und findet überwiegen vor Ort in Hamburg statt. Für die Teilnahme erhalten Sie zudem eine Aufwandsentschädigung von bis zu 180€.

Weiterführende Informationen zur Studienteilnahme erhalten Sie in der Faltbroschüre und auf unserer Webseite.

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei unserem Studienteam:

Ihr persönliches Risiko?

Selbsttest

Mithilfe der Selbsttests können Sie eine erste Einschätzung Ihrer momentanen Situation vornehmen.

Sie benötigen guten Rat?

Hilfe finden

Hier finden Sie Informationen und Links zu bundesweiten Hilfsangeboten.

Schon gewusst?

Entscheidungs­hilfen

Erfahrem Sie mehr über verschiedene Behandlungsmöglichkeiten und finden Sie heraus, welche Behandlung zu Ihnen passt.

Wieder Online!

8 Leben

Das Online-Suizidpräventionsprogramm „8 Leben – Erfahrungsberichte und Wissenswertes zum Thema Suizid“ ist wieder frei für alle verfügbar.

Weitere Themen

Wir haben für Sie weitere interessante Themen rund um psychische Gesundheit gesammelt.

In diesem Bereich finden Sie unter anderem Basisinformationen zu psychischen Erkrankungen, zu Diagnose, Ursachen und verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten. Weiterhin haben wir Informationen für Angehörige sowie Informationen zu speziellen Themen zusammengestellt: Alkohol im Jugendalter, Psyche und Arbeit, Umgang mit Demenz, Schlaf- und Beruhigungsmittel und Trauma.

Starke Bündnisse
Sitemap
Diese Website verwendet das Webanalyse-Tool Matomo ohne Cookie-Funktion. Eine Widerspruchsmöglichkeit sowie weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie unter "weitere Informationen"